Unsere Initiative für den Vogelpark in Linkenheim-Hochstetten mit unserem EDEKA-Markt

one for all and all for food Allgemein

Bei unserem Interview mit Herr Künze und Frau Jung vom EDEKA-Markt in Linkenheim-Hochstetten erfuhren wir, dass der Markt wöchentlich rund 300-400 kg Lebensmittel an die Tafel spendet , um das Wegwerfen von guten, aber nicht mehr verkäuflichen Lebensmitteln einzudämmen.

Auf die Frage, ob der Markt auch Lebensmittel, insbesondere Obst und Gemüse, welches noch gut, aber nicht mehr verkäuflich ist, an Tierzüchter oder Vogelpärke spendet, antworteten sie, dass sie keine Nachfrage vom Vogelpark bekommen. Aus diesem Grund ergriffen wir die Initiative und nahmen mit dem Vogelpark in Linkenheim-Hochstetten per E-Mail Kontakt auf. In der E-Mail stellten wir uns kurz vor und erläuterten unsere Initiative.

Nach ein paar Tagen erhielten wir eine Antwort von Herrn Wendelin Lehr. Er schrieb, dass er sich über die Nachricht freute und so schnell wie möglich Kontakt mit Herr Künze aufnehmen wird. Herr Lehr wird überprüfen, inwieweit das Angebot für den Vogelpark in Frage kommt.

Außerdem schrieb er, dass es bei einem anderen Geschäft nicht so richtig geklappt hat, weil zu viel Verdorbenes dabei war, was sie ihren Tieren nicht verfüttern wollten. Aus diesem Grund unterließ er es, diese Möglichkeit bei anderen Geschäften zu überprüfen. Herr Lehr wird uns über den Erfolg unserer Initiative auf dem Laufenden halten.

Wir hoffen, dass die Kooperation zustande kommt und wie gewünscht funktioniert, somit der EDEKA-Markt und der Vogelpark davon profitieren werden.

 

Bildquelle